Datenschutzerklärung

Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten nachstehende, im Rahmen unserer Vermittlungstätigkeit zur

Verfügung gestellte bzw. erworbene personenbezogene Daten:

Von Lieferanten verarbeiten wir: Name, Adresse, E-Mail-Adresse,

Telefonnummer, UID-Nummer, FN-Nummer, Foto, Bankverbindung, IPAdresse,

EORI-Nummer, Zollkonto-Nummer.

Von Kunden verarbeiten wir: Name, Adresse, E-Mail-Adresse,

Telefonnummer, UID-Nummer, FN-Nummer, Foto, Kundennummer,

Auftragsnummer, Rechnungsnummer, Maschinennummer, IP-Adresse,

EORI-Nummer.

 

Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen

sowie Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zu nachstehenden

Zwecken:

Verarbeitung und Übermittlung von Daten im Rahmen der

Vertragsausübung Vermittlungstätigkeit einschließlich

automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B.

Korrespondenz) in dieser Angelegenheit.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art 6 Abs 1 lit b DSGVO.

 

Empfänger der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden an folgende Empfänger übermittelt:

Daten unserer Kunden: an Lieferanten, Steuerberater, Finanzamt, Bank,

Webanbieter, IT-Betreuer, Rechtsanwälte, Inkassobüros, Statistik Austria,

Google-Dienste, Whatsapp, Microsoft.

Daten unserer Lieferanten: an Kunden, Steuerberater, Finanzamt, Bank,

Webanbieter, IT-Betreuer, Rechtsanwälte, Inkassobüros, Statistik Austria,

Google-Dienste, Whatsapp, Microsoft.

 

Dauer für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Ihre personenbezogenen Daten werden nach Beendigung der

Geschäftsbeziehung auf unbestimmte Zeit,

Rechnungswesenunterlagen für min. 7 Jahre gespeichert.

 

Erforderlichkeit der Bereitstellung der personenbezogenen Daten

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen.

Die Bereitstellung nachstehender personenbezogener Daten, nämlich Ihres

Namens, sowie Ihrer E-Mail-Adresse und Telefonnummer sind jedoch für

unsere Vertragserfüllung erforderlich.

 

Sie haben folgende Rechte:

– das Recht auf Auskunft

– das Recht auf Berichtigung

– das Recht auf Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung

– das Recht auf Übertragbarkeit (einzelner) personenbezogener Daten

– das Recht auf Widerruf der Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das

Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche

sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der

Aufsichtsbehörde beschweren.

In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde: www.dsb.gv.at

 

Wir verarbeiten personenbezogene Daten auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung.

Die gesammelten personenbezogenen Daten werden zur erfolgreichen Geschäftsführung benötigt. Die rechtlichen Grundlagen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten sind die Vertragserfüllung, das berechtigte Interesse sowie die Erfüllung unserer rechtlichen bzw. vertraglichen Verpflichtungen.

Wir gehen davon aus, dass die Übergabe von Visitenkarten als automatische Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer Daten gilt.